Beiträge

Thomas erklärt kurz und knackig, woran Shop Manager, Marketer und Content Manager heute oft scheitern, wenn es um die laufende Verbesserung ihrer Frontend Experiences geht. Außerdem zeigt er auf, wie das besser geht. In weniger als 2 Minuten lernt ihr, wie ihr Eure Kundenerlebnisse mit Frontastic schnell, flexibel und unabhängig baut, live bringt und laufend optimiert.

Warum Frontastic mehr als “nur” ein Frontend ist: Mit unserem Editor geben wir Marketers und Content Managern die Möglichkeit, ihre Frontend-Ideen wirklich agil und in real-time umzusetzen. Mit der Preview-Funktion können User ihre Frontend-Anpassungen direkt auf verschiedenen mobilen Endgeräten sehen und optimieren, bevor der beste Entwurf live geht. So geht echte mobile-first Frontend-Optimierung!

Wie und warum Frontastic als Frontend Management Plattform unseren Kunden dabei hilft, Frontend-Entwicklung zu flexibilisieren, zu vereinfachen und zu verschnellen: Thomas erklärt’s Euch in wieder sehr informativen 2 Minuten.
Mit dabei: wie unser API-First-Ansatz für die optimale Bereitstellung von Daten und Prozessen sorgt, wie Content und Marketing Manager mit unserem Editor einfach und ohne IT-Aufwand eine Progressive Web App erstellen, und warum schnelles Testen und Verbessern wichtig ist für unsere Kunden.
Schaut rein, es lohnt sich!

Thomas spricht in diesem Video darüber, welche Erfahrungen er in Kundenprojekten in seiner Zeit als Eigentümer einer erfolgreichen e-Commerce-Agentur gemacht hat. Dabei erklärt er, warum ihn diese Erfahrungen zur Entwicklung eines Frontend as a Service inspiriert haben.
So erfahrt ihr, welches Kernproblem das Frontend as a Service für Händler und Shopbetreiber löst, und was herausragende Customer Experiences mit nachhaltiger Wertschöpfung zu tun haben.

Tech Start-Up Frontastic schaut auf sein erstes erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück. Mit sechsstelligem Umsatz, einem sechsstelligen Investment von Aschendorff NEXT und weiteren Investorengesprächen in der Pipeline, hat das fünfköpfige Gründerteam eine stabile Basis für ein weiteres Wachstumsjahr 2019 gelegt.

Hacking a PWA Frontend for IBM Websphere Commerce

Beim synnaigy Hackathon 2018 hat das Team von “Syntastic” bewiesen, dass es möglich ist, in nur zwei Tagen eine schlanke Progressive Web App (PWA) auf Basis der IBM Websphere API und Frontastic als Frontend as a Service zu erstellen.

About You Cloud Frontend Stack

Die Internet World Business berichtet über den About You Cloud Frontend Stack bzw. darüber, warum dies nicht zum Angebot der About You Cloud gehört. Ausführlich geht der Artikel in diesem Zusammenhang auf Frontastic ein.

commercetools frontend and services

Wer den Aufwand und die Unsicherheit scheut, ein commercetools frontend programmieren zu lassen, sollte sich Frontastic anschauen: Frontend as a Service – das passende Gegenstück zum API-first Ansatz. Frontastic greift nahtlos auf die commercetools API zu und ist perfekt integriert. Maximale Flexibilität bei höchsten Anwendungskomfort. Und der Trouble ums Hosting entfällt ebenfalls, da Frontastic die komplette Plattform als Service anbietet.

Jetzt offiziell: Die About You Cloud – Frontend as a Service von Frontastic. Als offizieller Backbone Partner bietet Frontastic das Frontend als Service.

Frontend as a Service

Frontend as a Service (FaaS) – was ist das eigentlich und wie kann dieser Service den unterschiedlichen Personenkreisen helfen?