Frontastic im Interview – API first, Headless Set-Ups und Frontastic

API first: Die Trennung von Daten, Prozessen und Algorithmen vom Frontend

Ob im Commerce, im Content Management oder anderen Bereichen, wie z.B. dem Daten-Management – Headless Set-Ups und Microservices gewinnen immer mehr an Bedeutung. Auch große Software-Häuser konzentrieren sich dabei zunehmend auf das Management von Daten, Prozesse und Algorithmen. Solche so genannten Headless Set-ups sieht man zum Beispiel bei Commercetools und Spryker, bei Contentful und GraphCMS. Selbst Powerhäuser wie SAP schlagen den “kopflosen Weg” ein.

Das Frontend als Schnittstelle zum User kommt dabei oft zu kurz oder wird gleich gar nicht mehr mitgeliefert. Doch wie komme ich dann an ein Frontend zu meinem System? Welche Herausforderungen entstehen dabei, und warum ist Frontastic das Puzzleteil, das die Lösung bietet?

Alle Infos, kompakt in weniger als 2 Minuten im Interview mit Thomas Gottheil.

“API first ist mehr als nur ein Trend: Viele Unternehmen beginnen, sich auf das Management von Daten, Prozesse und Algorithmen zu konzentrieren. Das Frontend bekommt dann oft weniger Aufmerksamkeit.”

Thomas GottheilCEO & Founder von Frontastic

Jede Woche ein neues Video-Interview mit Thomas findet ihr hier.